© 2023 by by James Consulting. Proudly created with Wix.com

Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung – Gefährdungsanalyse Legionellen & Beratung zur Trinkwasserqualität

 

Wir sind Ihr erfahrenes Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung. Wir bieten Ihnen die Trinkwasseraufbereitung, die Gefährdungsanalyse Legionellen, Gutachten zum Trinkwasser sowie eine Beratung und Prüfung der Trinkwasserqualität.

 

Ideal ist, wenn die natürliche Fauna des Trinkwassers erhalten bleibt – so wie sie in einem unbelasteten tiefen Grundwasser enthalten ist. Deswegen ist unser Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung bestrebt, die Ursachen einer schlechteren Qualität zu ergründen und zu beseitigen oder weitgehend zu minimieren. Weil die Trinkwasseraufbereitung eine umfangreiche Aufgabe ist, bei der es viele Dinge zu berücksichtigen gilt, stehen wir Ihnen die ganze Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Unser Ziel ist ein zufriedener Kunde, der die Wertschätzung für Wasser weiterträgt. Wir engagieren uns für nachhaltig gutes Wasser und erstellen Ihnen gerne ein Gutachten zum Trinkwasser. In einer anschließenden Beratung klären wir die Möglichkeiten für eine bessere Trinkwasserqualität.

 

Genießen Sie Ihr Trinkwasser wie guten Wein und erkennen Sie die Vorteile einer Trinkwasseraufbereitung. Unser Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung berät Sie gerne ausführlich!

 

 

Gefährdungsanalyse Legionellen

 

Bei der Gefährdungsanalyse Legionellen wird geklärt wie das Rohr- und Leitungssystem aufgebaut ist, funktioniert und betrieben wird. Wir prüfen in welchem Zustand sich sämtliche relevanten Komponenten befinden und ermitteln relevante Messdaten.

Bei der Gefährdungsanalyse Legionellen müssen alle Korrelationen zwischen den Probenahmeergebnissen, Temperaturprofilen, Nutzungsübersichten, Leitungsdimensionierungen, hydraulischen Begebenheiten und weiteren Systemfehlern oder Eigenheiten erkannt und dargestellt werden.

 

Nach der Auswertung erfolgt die Abschätzung des Gefährdungspotentials. Bei der Gefährdungsanalyse Legionellen listen wir Ihnen die erforderlichen Maßnahmen im einzelnen auf und erstellen einen Zeitrahmen, in dem Ihr System wieder 'zum Laufen' gebracht wird. Bei unterschiedlichen Lösungsansätzen finden wir gemeinsam den optimalen Weg. Bei der Gefährdungsanalyse Legionellen sind wir darauf bedacht, dass die jeweiligen Arbeitsschritte und Auswertungen für alle Beteiligten leicht verständlich und in den wichtigsten Punkten ausführlich beschrieben sind.

 

Durch die Gefährdungsanalyse Legionellen sollen Sie als Betreiber einer Anlage in der Lage sein, Gefahrenpotential zu erkennen und erforderliche Maßnahmen zielführend und zeitlich angepasst umzusetzen.

 

Auf der Grundlage unserer Gefährdungsanalyse Legionellen können Sie sich vom Sanitärinstallateur ein Angebot erstellen lassen. Zudem muss das Gesundheitsamt in der Lage sein, das Gefährdungspotential einzuschätzen.

 

 

 

Trinkwasseraufbereitung

 

Die Trinkwasseraufbereitung kommt dann zum Einsatz, wenn die Trinkwasserqualität nicht stimmt, und es aus kostentechnischen oder anderen Gründen nicht möglich ist, das Qualitätsproblem anders zu lösen.

 

Ist Mikrobiologie das Problem, gibt es bei geringer und nicht permanenter Belastung die Möglichkeit der Trinkwasseraufbereitung durch UV-Desinfektion. Diese Art der Trinkwasseraufbereitung hat den Vorteil, dass kein nennenswerter Druckabfall produziert wird.

 

Ist Ihr Wasser durch Schwermetalle belastet, ist ein Erdungscheck die erste Maßnahme. Zudem ist die Frage nach Einhaltung der Fließregel bei Mischinstallation zu klären. Auch ist die Möglichkeit einer endständigen Lösung zur Trinkwasseraufbereitung zu prüfen. Hier wird ein Filter an das Eckventil angebaut. Grenzwertüberschreitung bei der Bleibelastung sind unverzüglich zu melden.

 

Ist Ihre Trinkwasserqualität durch Sedimente oder Huminstoffe gemindert, bietet die Fertigungsindustrie je nach Fördermenge unterschiedliche Lösungen zur Trinkwasseraufbereitung. Zentrifugalfilter sind eine gute Lösung, sind aber nur unter bestimmten Voraussetzungen einsetzbar. Auf jeden Fall ist darauf zu achten, dass der Filter an die Vor-Ort-Situation angepasst ist. Zudem ist die Art der Sedimentfraktionen und die Schwankungsstärke durch die Belastung mit Huminstoffen zu berücksichtigen.

 

Auch bei anderen Belastungen des Trinkwassers berät Sie unser Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung  gerne zur Trinkwasseraufbereitung. Wir sorgen für eine bessere Trinkwasserqualität!

 

 

Gutachten Trinkwasser – für eine verbesserte Trinkwasserqualität

 

Unser Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung bietet Ihnen die Untersuchung nach Trinkwasserverordnung. Gerne erstellen wir Ihnen ein ausführliches Gutachten zum Trinkwasser und der Trinkwasserqualität.

 

Die Trinkwasserverordnung schreibt Wasserversorgern vor, in welchen Abständen Sie welche Parameter zu analysieren haben. Die Untersuchungen sind durch einen  "qualifizierten Probenehmer" vorzunehmen.

 

Wir analysieren Ihre Trinkwasserqualität und erstellen Ihnen ein Gutachten für Trinkwasser. Das Gutachten für Trinkwasser umfasst zusätzlich zu den Laborbefunden, einen schriftlichen Bericht, der Ihnen die Laborergebnisse auswertet, gewichtet und verständlich erläutert. Gerne berät Sie das Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung zum Gutachten für Trinkwasser.

 

Als Ingenieurbüro für Wasseraufbereitung stehen wir Ihnen bei Fragen zur Trinkwasseraufbereitung, zur Trinkwasserqualität oder zum Gutachten Trinkwasser gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Kontaktieren Sie uns!